Grundschule

Hirschfelde - Ostritz

Events

Traditionen an unserer Grundschule

 

 Herbst                                                 Winter

Schulsporttag                                            Adventsnachmittag

Herbstcrosslauf                                          Treppensingen

Treppensingen                                           Weihnachtsprogramm

Beginn der Schulvorbereitung                     Weihnachtsfeiern in den Klassen

 

Frühling                                           Sommer

Kinderturnfest Klassen 1 und 2                     Sportfest

Mehrkampf Klassen 3 und 4                         Abschlussfahrt der 4. Klassen

Frühjahrscrosslauf                                       Schulturnier Ball übers Netz

Schulmathematikolympiade                          Feierliche Verabschiedung der Viertklässler

Treppensingen                                            Schuleinführungsfeier

 

Seit dem Schuljahr 2011/2012 haben wir das Zertifikat "Bewegte Grundschule- Partner für Sicherheit".

Die Phase 2 wurde erfolgreich abgeschlossen.

Erneute Verleihung des Titels am 12.September 2016.

 

Jeden letzten Dienstag im Monat bieten wir in der

Bewegungspause Spielangebote für alle Schüler an.

 

 

Schuljahr 2018/19

 

Die Klassenfotos finden Sie in der Bildergalerie

 


Wir bekommen Obst und Gemüse

 

Das Obst und Gemüse gesund ist, wissen nicht nur Erwachsene. Auch Kinder kennen sich aus und beweisen das nicht nur im Unterricht. Der Aspekt der gesunden Ernährung in Verbindung mit Bewegung im Schulalltag steht an unserer Grundschule im Schulprogramm fest geschrieben. Worte allein tragen aber zur Gesunderhaltung nicht bei, Taten müssen schon folgen. So konnten wir dank des EU-Schulprogrammes, bei dem Grundschulen und Kindergärten kostenfrei Obst, Gemüse sowie Milch und Joghurt erhalten können, mit der Firma Marktfrisch aus Rothenburg nach der Bewilligung Verbindung aufnehmen. 

Nun erhalten unsere Kinder der Klassen 1 bis 4 an 2 oder 3 Tagen in der Woche einen „Vitaminstoß“. Zur Hofpause wird das gelieferte Obst oder auch Gemüse an der „Vitaminbar“ mundgerecht angeboten. Alle die möchten, schlagen zu. Meist reicht es auch für einen Nachschlag. Lecker! Jetzt warten die Kinder schon regelrecht auf das Angebot und fragen nach, wann es denn wieder etwas gibt. Einmal die Woche werden wir beliefert, für uns völlig ohne Kosten. Dank fleißiger Helfer wird das Obst/Gemüse gewaschen, geteilt und angeboten. Leicht verderbliche Sorten sofort, haltbares Obst/Gemüse wird auf die Tage verteilt. Eine tolle Sache! Hoffen wir, dass das EU-Schulprogramm im Programm bleibt und weiter geführt wird!

IMG 2075 

 

Sportlich fit und mit viel Spaß durch die Schulwoche
Eine etwas andere Schulwoche gestalteten und erlebten die Schüler und Lehrer unserer Schule vom 24.-28. September. Zwar gibt es an der Schule durch das ganze Jahr vielfältige sportliche Betätigungen und Angebote, doch in dieser Woche stand die sportliche Aktivität aller Schüler besonders im Mittelpunkt.
Am Montag starteten wir nach 2 Stunden Unterricht unseren Herbstcrosslauf. Alle waren schon mächtig aufgeregt und konnten es kaum erwarten. Im Sportunterricht wurde im Vorfeld schließlich fleißig dafür trainiert, nun wollte jeder zeigen was er kann. Die Klassen 1 und 2 absolvierten je 1 und die Klassen 3 und 4 jeweils 2 Schulrunden. Von den Zuschauern kräftig angefeuert schaffte jeder Sportler das Pensum. Hier in den Klassenstufen die schnellsten Läufer:
Klasse 1   1. Paula Lochner 1. Noah Kaminsky
              2. Leni Strobel 2. Franz Engemann
              3. Maxi Lochner 3. Arvid Kregel

Klasse 2   1. Anna-Sophie Kiesow 1. Jachym Krticka
              2. Lina Märkisch 2. Benny Rudel
              3. Johanna Laqua 3. Leon Herrmann


Klasse 3   1. Hannah Altmann 1. Willi Struwe
              2. Lotta Maleen Paul 2. Finn Heine
              3. Vanessa Gedlich 3. Bernhard Konewka


Klasse 4   1. Laura Eckhart 1. Justin Ristau
              2. Selma Neumann 2. Pascal Ristau
              3. Luisa-Sophie Scholze 3. Jonas Schönberner

Am Dienstag durften sich die Klassen 1 und 2 auf einen tollen Vormittag freuen. Michael Hirschel von Fun&Action-Sportparty hatte in unserer Turnhalle verschiedene Stationen aufgebaut und begeisterte die Sportler auch mit cooler Musik. Der Stationsbetrieb mit Ballzielwurf, Fußballkegeln, einem Reaktionsschlängellauf, Popo Sumoringen und der Geschicklichkeitsstation „Heißer Draht“ machte allen viel Spaß und man konnte einige Punkte sammeln. Zwischendurch wurde noch gemeinsam ein Tanz einstudiert und das Musikwissen getestet. Schade, dass der Vormittag so schnell verging. Zur Erinnerung gab`s für jeden Schüler eine Teilnehmerurkunde und für die geschicktesten Punktesammler noch Medaillen. Die 3. und 4. Klassen wetteiferten an diesem Tag um Treffer auf der Kegelbahn, probierten mit einigen Übungen das Faustballspielen aus oder konnten Völkerball spielen. Es bereitete den Kindern viel Freude, neue Sportarten zu versuchen. Vielleicht trainiert der Eine oder Andere diese Sportarten demnächst intensiver. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bei Holger Pohl vom Hirschfelder Sportverein und bei Sophie Hamann von den Faustballern, dass sie uns das ermöglichen konnten.
Die Klassen 3 und 4 konnten am Mittwoch die Sportparty in der Turnhalle erleben und waren genauso begeistert, wie die jüngeren Schüler am Vortag. Die 1.Klasse begab sich an diesem Tag auf eine abenteuerliche Sportralley mit Start an der Schule, vorbei am IB in Rosenthal durch das Kemlitztal und landete dann schließlich auf dem Dittelsdorfer Spielplatz. Auch für die Klassen 2 ging es sportlich zu. Im Hirschfelder Stadion gab es einen Staffellauf und Stationen mit Bowling, Zuckball, Slalom sowie Ballspiele.
Am Donnerstag und Freitag wurde nach jeweils 2 Stunden normalem Unterricht der Sprintcup ausgetragen, bei dem jeder Schüler so schnell wie möglich 2 Mal über eine Distanz von 20 Metern läuft. Das Tolle daran ist, dass man seine Zeit direkt an einem großen Display ablesen konnte. Die Zeitmessung erfolgte dabei über Lichtschranken. Herr Steinert hatte auf unserem Sportplatz alles ganz exakt aufgebaut und konnte jedem Kind seine persönliche Bestzeit auf einer Teilnehmerurkunde ausdrucken. Auch hier wurden die Läufer von ihren Mitschülern kräftig angefeuert. Zwischendurch gab es für die 1. und 2. Klasse Staffelspiele und für die 3. und 4.Klasse ein kleines „Ball über die Schnur“-Turnier in der Turnhalle. Am Donnerstag konnten die a – Klassen ihre schnellsten Läufer ermitteln, während die b – Klassen im Schulhaus an Stationen „Mit Sport und Spiel durch den Tag“ arbeiteten. Dabei konnten Aufgaben aus der Fußgymnastik, verschiedene Übungen zur Körperspannung und Entspannungsübungen ausprobiert werden. Natürlich wurde auch hier am nächsten Tag gewechselt, so dass alle Kinder einmal dran waren.
Diese Woche werden wir nicht so schnell vergessen, wir haben viel erlebt, alle verhielten sich sportlich fair und zeigten viel Freude an den unterschiedlichen Aktivitäten.
B. Gärtner

Ein Tag in Sachsens Hauptstadt
Am 1. Oktober waren die 4. Klassen gemeinsam auf Exkursion in Dresden. Nach einer staufreien Fahrt auf der Autobahn kamen wir pünktlich zu unserer Stadtführung „Zu Gast beim Geenich“ auf dem Theaterplatz an. Schon bei der Anfahrt durch Dresden kamen die Kinder aus dem Staunen nicht mehr heraus. Immer wieder hörte man „Oh!“ und „Guck mal da!“. Vor allem das Panorama der Altstadt hatte es den Kindern angetan. Bei der Führung hatte jede Klasse einen Stadtführer für sich, so dass auch wirklich alle interessiert zuhören konnten. Wir flanierten im Dresdner Zwinger, sahen das Kronentor, erfuhren Vieles über das Schokoladenmädchen, die Semperoper, das Schloss und die Schlosskirche. Natürlich gab es auch ein Stück Schokolade zur Stärkung. Auf dem Weg zum Fürstenzug hörten wir so manche Legende, z. B. über den grauen Mönch und Geschichten über die ausgetragenen Ritterkämpfe. Einen sehr großen Eindruck hinterließ die Frauenkirche mit ihrer Geschichte. Mit staunenden Gesichtern standen die Kinder im Inneren der Kirche und ließen die gewaltigen Bilder auf sich wirken. Nach der Stadtführung gab es erst einmal eine ordentliche Stärkung mit Bratwurst, Eis oder leckerem belegtem Brot. Nun konnten wir zu einem kleinen Bummel aufbrechen und hier und da ein kleines Andenken an die Landeshauptstadt ergattern. Auch die Rückfahrt verlief ohne Probleme und führte uns über die Landstraße durch unsere schöne Heimat zurück nach Hirschfelde.
Vielen Dank an die uns begleitenden Muttis, die immer ein wachsames Auge auf die Kinder hatten. Auch ein großes Dankeschön an das Busunternehmen „Der Rennersdorfer“, welches uns sicher nach Dresden und wieder zurück gebracht hat. Und natürlich ein herzliches Dankeschön an „igeltour Dresden“ mit ihrer tollen Stadtführung.

Klassenleiterinnen
H. Müller und M. Reinhardt


Herbststimmung in der Grundschule
Am 30.10.18, dem Tag vor dem Reformationstag, trafen sich nach der Bewegungspause alle Klassen zum nun schon traditionellen Herbstliedersingen im Foyer. Das sonnige aber auch recht stürmische Wetter sorgte für die entsprechende Einstimmung. Außerdem konnten wir dazu auch tolle Gäste begrüßen. Frau Schreiber, die Ehefrau des Künstlers Siegfried Schreiber aus Bertsdorf, besuchte unsere Schule. Sie wollte gern wieder einmal die Mosaikbilder, die ihr Mann vor vielen Jahren für die Schule geschaffen hatte, betrachten. Natürlich war Sie auch sehr auf unser Programm gespannt. Als Gäste nahmen außerdem Herr Dr. Beer und Frau Hentschel, eine Auszubildende der Stadt Zittau und die Vorschulkinder des Kindergartens Hirschfelde mit ihren Erzieherinnen teil. Jede Klasse sang ein im Unterricht gelerntes Herbstlied. Die Kinder aus den 1. Klassen stellten das Lied „Blätter fallen auf die Erde“ vor und waren dabei wohl am meisten aufgeregt. Vom Basteln mit Naturmaterialien erzählte das Lied der 2. Klassen. Sehr beindruckend sangen danach einige Schüler der Klasse 4b mit einer selbst ausgedachten Choreographie das Lied „Am Bahndamm wohnt der Regenmann“. Vom Blätterfall und den wilden Stürmen in dieser Jahreszeit berichteten auch die 3. und 4. Klassen eindrucksvoll in ihrem Gesang. Alle bekamen stets viel anerkennenden Beifall als Dankeschön. Spontan sangen dann noch die Vorschulkinder das Lied „10 kleine Geister“ und zeigten damit, dass sie den Schulkindern in keiner Weise in Text und Melodie „hinterherhinkten“. Mit dem bekannten Lied „Bunt sind schon die Wälder“ klang unser kleines Programm besinnlich aus. Gerührt bedankte sich Frau Schreiber dafür und versprach, unsere Schule wieder einmal zu besuchen. Dank und Anerkennung gab es aber auch von unseren anderen Gästen. Ein großes Lob an unsere Musiklehrerin Frau Menzel, die es versteht, unsere Schüler mit ihrer Gitarre und aktuellen, „trendigen“ Liedern zu begeistern und auch in diesem Jahr wieder alles toll organsiert hat.

M. Reinhardt

IMG_3651.JPG

 

IMG_3654.JPG 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2015. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen